„Oppas“ unterliegen in Freisenbruch

dritte_herren1 Ralf Lomp:
Freisenbruch (7.) gegen Kray (4.)
Das Spiel endete mit einem 9 : 7 für Freisenbruch.
Obwohl wir wieder einmal mit 2 Punkten aus den Doppeln führten, konnten wir das Ding nicht nach Hausen bringen. Unsere Mitte mit Lange und Baethke konnten leider nur einen Punkt gegen Schmaing / Peesel verbuchen. Überraschend gelang Fritsche im oberen Paarkreuz gegen Klimm / Grima kein Punkt. Lomp hatte etwas mehr Glück und gewann seine Spiele. Und unten spielten wir mit Marquardt / Hildebrandt, wobei nur Marquardt die Punkte holte gegen Buchalik / Wolbach. Da Lomp / Baethke das Abschlussdoppel nicht gewinnen konnten…..
Es waren schöne Spiele dabei und in manchen Situationen fehlte das Quäntchen Glück. Aber so ist halt mal.
Fazit:
Nur noch ein Spiel. Irgendwie sind wir alle etwas „angeschlagen“ und froh, wenn die Saison zu Ende geht.

Schreibe einen Kommentar