1. Herren erkämpft sich den Sieg gegen starke Altenessener

doppel1Mit u.a. vier Einzelsiegen aus dem unteren Paarkreuz konnten sich die Krayer gegen das ausnahmsweise in Bestbesetzung startende Team aus Altenessen durchsetzen. Nach einem schnellen 1:4-Rückstand läutete das mittlere, später das untere Paarkreuz die Wende zum Sieg ein.

Lediglich Roland Brüggemann und Ralf Siegel konnten ihr Doppel gewinnen und behalten Ihre weiße Weste in der Rückrunde. In den Einzeln hatten Ralf Engels und Mirco Kortmann in vier bzw. drei Sätzen das Nachsehen gegen Stoiser und Schmidt. Ulrich und Roland Brüggemann sorgten für relativ ungefährdete Siege in der Mitte und verkürzten auf 4:3. Ralf Siegel gewann in vier Sätzen, Rahul Dew konnte sich erst in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen. Ralf Engels sorgte ebenfalls mit einem Fünfsatzsieg gegen Schmidt für die Krayer 6:4-Führung. Mirco Kortmann spielte wieder unglücklich und hatte erneut in drei Sätzen das Nachsehen.

Es folgten die kuriosesten Spiele des Sonntag vormittag: Ulrich Brüggemann lag im zweiten Satz 2:10 hinten und gewann den Satz 12:10, um im Abschlußsatz mit 11:9 zu gewinnen. Roland Brüggemann führte 11:0 und 6:1, verlor den zweiten Satz zu sechs und das gesamte Spiel knapp in fünf Sätzen. Beim Zwischenstand von 7:6 sorgte Rahul Dew erneut mit starkem Spiel für die 8:6-Führung, ehe Ralf Siegel den Abschlußpunkt machte, in dem er sich gegen Weltermann durchsetzen konnte. Endstand: 9:6. Vielen Dank an die Gäste für absolut faire, spannende und teilweise hochklassige Spiele. Außerdem Danke für die (wie immer) Frühstücks-Gastfreundschaft.

doppel2Fazit: Zum ersten Mal seit Jahren kamen vier Punkte aus dem unteren Paarkreuz. So konnte die schwache Leistung des oberen Paarkreuzes kompensiert werden. Sollte Altenessen gegen Kettwig ud Borbeck komplett spielen, so ist für die Favoriten Vorsicht geboten. In der nächsten Woche steigt das Spitzenspiel in Kray gegen Kettwig. Wir hoffen auf zahlreiche lautstarke Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar