Bezirkspokalfinale geht denkbar knapp verloren

IMG_6913Nach einem hochklassigen Finale vor würdiger Kulisse mussten sich die Krayer denkbar knapp mit 3:4 geschlagen geben. Ralf Siegel brachte die Krayer nach fünf umkämpften Sätzen mit 1:0 in Führung. Roland Brüggemann und Jan Penkwitz hatten in ihren Einzeln das Nachsehen. Auch das Doppel Siegel / Brüggemann kam zu spät im Spiel an und verlor unglücklich in vier Sätzen.IMG_6916
Im Duell der beiden Einser spielte sich Ralf Siegel in einen Rausch und bezwang den fast 100 TTR-Punkte höheren Lars Czichun in vier Sätzen. Jan Penkwitz folgte der Wende und gewann sein Einzel 3:0. Das letzte Einzel des Abends musste beim Stand von 3:3 entscheiden. In einem umkämpften und fast völlig ausgeglichenen Spiel hatte Roland Brüggemann leider mit 2:3 das Nachsehen. Wir gratulieren den Gästen aus Wersten zum Titel Bezirkspokalsieger.

One thought on “Bezirkspokalfinale geht denkbar knapp verloren

  1. Ganz sicher eine tolle Leistung, sich im Finale so zu präsentieren.

    Herzlichen Glückwunsch an euch, Jan, Ralf und Roland !

    DerTermin war hier notiert.

    Eine massive Gehbehinderung hat mich von dem denkwürdigen Ereignis
    fern gehalten.

Schreibe einen Kommentar